Kaffee kaufen und Gassi gehen – Hundefreundliches Österreich

Deutschland ist zwar als hundefreundliches Land bekannt, aber den besten Kaffee kaufen kann man immer noch in Österreich. Und Deutschland ist nicht das einzige deutschsprachige Land mit einem Monopol auf Hundefreundlichkeit. Auch Österreich ist ein Ziel, das wenn nicht sogar noch hundefreundlicher ist. Wir haben dieses schöne Ziel während unserer Zeit in Europa zweimal mit unserem Welpen besucht, und ich empfehle dringend, mit Ihrem Hund nach Österreich zu reisen. Hier sind meine Tipps…..

Mit einem Hund in Österreich Kaffee kaufen

Wir fanden Hunde in vielen Restaurants und Cafés in Österreich, ähnlich wie im benachbarten Deutschland. Trotzdem bitten Sie immer um Erlaubnis, mit Ihrem Hund einzutreten, und es ist wahrscheinlich im Sommer, dass Sie auf der Außenterrasse speisen, von denen es viele gibt, um die Abendsonne zu genießen! Wenn Sie Ihren Kaffee kaufen, sollte Ihr Hund auch Freude an Ihrem Besuch haben. Auch in den kühleren Monaten sind Außenterrassen oft noch beliebt, natürlich mit gelieferten Decken.

Insbesondere wenn Sie Wien besuchen, sollten Sie es sich nicht entgehen lassen, eines der vielen Wiener Kaffeehäuser zu genießen und insbesondere ein reichhaltiges Stück Kuchen zu genießen. Hier können Sie den besten Kaffee kaufen. Das bekannteste Café in Wien ist das Cafe Sacher. Während wir es bei einem früheren Besuch in Wien ohne unseren Welpen besucht haben, ist es Teil des tierfreundlichen Hotels Sacher, so dass Hunde wahrscheinlich hineingelassen werden. Wenn nicht, fanden wir viele andere, preiswertere Cafés und Kaffeehäuser, die unseren braven Hund willkommen hießen, der neben uns saß.

Mit dem Hund im öffentlichen Verkehr in Österreich

In Wien sind Hunde in allen öffentlichen Verkehrsmitteln (U-Bahn, Straßenbahn und Bus) erlaubt. Kleine Hunde, die in einer vollständig geschlossenen Tasche oder einem Container reisen, können kostenlos reisen. Während alle anderen Hunde (einschließlich kleiner Hunde, die sich nicht in einem Container befinden) sowohl eine Leine als auch einen Maulkorb tragen müssen und ein Halbtaxticket haben. Jahreskarteninhaber können auch einen Hund kostenlos mitnehmen, aber das gilt natürlich nicht für Touristen. Und auch in anderen öffentlichen Räumen in Wien werden in der Regel Maulkörbe von Hunden erwartet.

In anderen österreichischen Städten dürften die Regeln ähnlich sein. Obwohl ich andere Städte wie Salzburg, Innsbruck und Graz im Gegensatz zum großen Wien als sehr begehbar empfand.

Es ist sehr einfach, viele Ziele in Österreich über das Bahnsystem zu erreichen, das einen hohen Standard und eine sehr einfach zu bedienende Website hat. Die Regeln für Hunde in diesen Zügen sind ähnlich wie in Wien. Kleine Hunde in einem Container können kostenlos reisen, während größere Hunde ein Ticket, eine Leine und einen Maulkorb benötigen. Bei der Online-Buchung von Tickets klicken Sie auf das Symbol für einen Hund unter der Anzahl der Erwachsenen und Kinder. In den Abteilen von Schlaf- und Liegewagen sind auch Hunde erlaubt, sofern Sie das gesamte Abteil gebucht haben.

Hundefreundliche Unterkünfte in Österreich

In Österreich ist es einfach, eine hundefreundliche Unterkunft zu finden. In einer kürzlich von mir durchgeführten Umfrage erlauben 64% der Hotels in Wien und 59% der Hotels in Salzburg Hunde, obwohl häufig Gebühren anfallen. Dies gilt für alle Arten von Unterkünften, von Luxus bis hin zu einfachen Gasthäusern und Airbnbs.

Sie haben vor, mit Ihrem Hund nach Indien zu verreisen? Lesen Sie hier nach, was Sie beachten sollten.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.